Schweine

Das Schwein gehört zur Gattung Sus und ist bereits seit dem Miozän (vor 25 bis 2 Millionen Jahren) in Ostasien bekannt. Es gibt viele verschiedene Arten von Wildschweinen, die alle von den Hausschweinen abstammen.

 

In den Niederlanden gab es Anfang des 19. Jahrhunderts zwei Arten von Schweinen: das kleine, kurzohrige Schwein und das große, großohrige Schwein. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde das kleine, kurzohrige Schwein vollständig vom großen, großohrigen Schwein verdrängt. Im Laufe des 19. Jahrhunderts wurden verschiedene Schweinerassen eingeführt, mit dem Ziel, aus dem großohrigen Schwein eine frühreifere und schneller wachsende Schweineart zu machen.

 

So entstanden verschiedene Rassen, darunter das Niederländische Landschwein, das hier im Museum lebt. Die Schweine befinden sich in der Weide hinter dem Bauernhof aus Kadoelen und beim Bauernhof aus Varik. Während der Winteröffnungszeiten stehen die Schweine im Stall beim Bauernhaus aus Staphorst.