Was würdest du tun?

Was würdest du tun?

Was würdest du tun?

Das hättest du jetzt nicht erwartet! Dass deine liebe Mutter dem geflüchteten Soldaten nicht helfen würde … „Viel zu gefährlich!“, meint sie. „Wer soll sich denn um euch kümmern, wenn ich verhaftet werde?“

 

In diesem Gruppenspiel für Familien, Schulklassen, Freude oder Kollegen lernt man nicht nur die Geschichte, sondern auch einander besser kennen. Es gibt schwierige Entscheidungen aus der Geschichte zu treffen: Einem Flüchtling im ersten Weltkrieg helfen, schulfrei geben für das Zuckerfest (Eid al-Fitr), mit dem Handelsschiff nach China oder Dänemark? Was würdest du tun? Und der Rest der Familie? Wie gut kennt ihr einander eigentlich?

 

Die Entscheidungen innerhalb des Spiels beziehen sich auf wichtige Momente der niederländischen Geschichte: die Ostindienfahrer, die Staatenbibel, der erste Weltkrieg, Willem Drees und Feiertage aus verschiedenen Kulturen in den Niederlanden.

 

Wie kann man mitspielen?

  • „Was würdest du tun?“ kann täglich kostenlos gespielt werden.
  • An den Startorten kann man sich einen RFID-Tag holen.
  • Danach das Team im Display anmelden und loslegen!
  • Tipp: Wenn die Gruppe sehr groß ist, kann man sie im besten in Teams von vier oder fünf Personen aufteilen.
Details

Was würdest du tun?

Familienspiel „Was würdest du tun?“
Activiteit datum

Van 24-03-2017 tot 30-10-2017
10:00 - 17:00 uur

Aantal personen
Nicht zutreffend
Leeftijd
Ab 8 Jahren